Segelfreizeit

Segelfreizeit 2022

Der Fachbereich Jugendpastoral im Bistum Hildesheim bietet eine Segelfreizeit für Jugendliche in den Niederlanden an.

Von Stavoren aus starten wir ins Ijsselmeer. Wir werden eine Woche lang mit der Tijdgeest unterwegs sein. Wenn der Wind passend steht, können auch die niederländischen Inseln im Wattenmeer angesteuert werden. Auf dem Zweimastklipper helfen wir an Deck und versorgen uns selbst. Wir erleben Gemeinschaft bei allen Tagesaktionen und übernachten in kleinen Kajüten an Bord. Nach jedem Segeltag beschäftigen wir uns mit einem religiösen Tagesthema, bei dem wir uns von Wind und Wellen inspirieren lassen. Wir feiern Gottesdienst an Deck oder in den Dünen.

Die Segelfreizeit wird als Persönlichkeitsorientierter Kurs (POK) im Rahmen der JuleiCa-Ausbildung anerkannt und kann im Dekanat Hildesheim als Basix Plus Angebot im Rahmen der Firmvorbereitung genutzt werden.

Die Freizeit findet nach den dann gültigen Coronamaßnahmen und dem Hygienekonzept der Tijdgeest statt.

Fakten zur Fahrt:

Termin: 03.04.-10.04.2022

Alter: Jugendliche ab 14 Jahren

Abfahrt: Hildesheim

Ziele: Ijsselmeer, Wattenmeer

Kosten: 235€

Team: Viktoria Anthony, Matthias Thume, Matthias Rejnowski


Segeln mit der Tijdgeest

Im Rahmen der Firmvorbereitung 2018 hat die Fachstelle Jugendpastoral zum ersten Mal eine spirituelle Segelfreizeit auf dem Zweimaster TIJDGEEST angeboten.

Eine Woche in den Osterferien mit dem Schiff unterwegs auf dem Ijsselmeer und der niederländischen Nordsee zu sein - das hinterlässt bei allen, die dies Abenteuer erleben können, bleibende Eindrücke und tolle Erinnerungen. Es ist eine Außzeit, in der Gemeinschaft, Glaube und Zusammenhalt eine wichtige Rolle spielen.

 

 

Segelschiffe

Sie haben das mächtige Meer unterm Bauch
und über sich Wolken und Sterne.
Sie lassen sich fahren vom himmlischen Hauch
mit Herrenblick in die Ferne.

Sie schaukeln kokett in des Schicksals Hand
wie trunkene Schmetterlinge.
Aber sie tragen von Land zu Land
fürsorglich wertvolle Dinge.

Wie das im Wind liegt und sich wiegt,

tauwebüberspannt durch die Wogen,

da ist eine Kunst, die friedlich siegt,

und ihr Fleiß ist nicht verlogen.

 

Es rauscht wie Freiheit. Es riecht wie Welt. -

Natur gewordene Planken

sind Segelschiffe. - Ihr Anblick erhellt

und weitet unsre Gedanken.

von Joachim Ringelnatz

Impressionen 2018

Impressionen 2019

digitale Segelfreizeit 2020

Segelroute 2018

Stavoren - Hoorn - Almere Buiten - Urk - Enkhuizen - Stavoren

Segelroute 2019

Stavoren - Makkum - Terschelling - Harlingen - Franeker - Vlieland - Makkum - Stavoren

tijdgeest.info